Wein

Weine aus Europa, der vielfältigsten Anbauregion der Welt

Weinreben werden in Europa seit tausenden von Jahren kultiviert, die Kunst der Vinifizierung wurde hier perfektioniert. Europäische Weine können jede Geschmacksvorstellung und jede Geschmacksvorliebe erfüllen. Ob Rotwein, Weißwein, Roseabfüllungen oder Schaumweine wie Champagner, hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Dank der strengen Weinbaugesetzte in den einzelnen europäischen Weinbauländern ist die Qualität auch bei einfachen Tischweinen durchwegs hoch, naturbelassene Produkte wie Biowein können alle ökologischen Bedürfnisse erfüllen.

Konsumenten werden bewusster

In den letzten Jahren ist es erkennbar, dass die Weinkonsumenten immer bewusster ihre Tropfen auswählen. Es wird verstärkt zu hochwertigen Weinen gegriffen, wobei hier die Preise höher sein dürfen. Qualität wird also anerkannt und belohnt. So wissen immer mehr Weinliebhaber, dass neben den weißen Tropfen inzwischen auch der Rotwein aus Deutschland einen echten Trinkgenuss bietet. Edle Weinsorten wie der langsam reifende und empfindliche Pinot Noir aus den Top-Lagen Deutschlands ermöglichen die Kelterung echter Spitzentropfen, die sich vor der Konkurrenz nicht verstecken müssen. Zwar gilt der weiße Riesling zu Recht noch immer als der König unter den deutschen Weinen, mit dem Pinot Noir steht ihm aber zunehmend ein ebenbürtiger roter Partner zur Seite. Ein Umstand, den auch interessierte Weintrinker immer öfter zu würdigen wissen, indem sie vermehrt zu Rotwein aus Deutschland greifen.

Altbewährt und beliebt, Europas größte Weinproduzenten

Mengenmäßig, aber auch bei der Qualität, spielen noch immer Wein aus Italien, Französischer Wein sowie Spanischer Wein die Hauptrolle am alten Kontinent. Neben den berühmten Roten gehört auch Weißwein, genauso wie der legendäre Champagner, zum Besten, was aus Frankreich an Weinen kommt. Die Vielfalt ist hier riesig, jede Appellation in Frankreich kann mit ihren Spezialitäten den Weinkenner ins Schwärmen bringen. Über Weine aus Bordeaux muss nicht viel gesagt werden, von hier kommen schließlich der bekannteste und teuerste Rotwein der Welt. Wuchtiger und trotzdem vielschichtig sind die roten Cotes de Rhone Weine, die immer als Cuvee´s abgefüllt werden. Die Rassigkeit und Eleganz von einem echten Champagner kann kaum ein anderer Schaumwein auf der Welt erreichen. Beliebte und geschmackvolle Essensbegleiter sind schließlich die Roseweine aus dem Süden Frankreichs.

Wein aus Italien bietet Lebensfreude und Genuss pur

Weine vom Apennin sind auch in unseren Breiten ein unverzichtbarer Bestandteil eines guten Essens. In Italien ist die Vielfalt riesig, wobei die bekanntesten Tropfen noch immer aus der Toskana, dem Piemont und Friaul-Venezien sowie Südtirol stammen. Die Qualität ist hier hoch, das Angebot reicht von einfachen aber trinkfreudigen Tischwein bis zum edlen und lagerfähigen Spitzentropfen. Besonders beliebt, vor allem in den heißen Sommermonaten, ist der fruchtige Weißwein. Chardonnay, Tokai-Friulano, Soave, oder Pinot Grigio sind weiße Rebsorten, die für erfrischenden Geschmack stehen. Besonders aufgeholt hat in den letzten Jahren Sizilien. Dank moderner Kellereitechnik werden auf dieser Insel inzwischen sowohl hochwertige rote wie auch weiße Weine aus alteingesessenen wie auch internationalen Rebsorten produziert. Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei Weinen aus Sizilien im Regelfall ein besonders gutes.

Spanischer Wein erobert die Welt

Auch in Spanien wird viel in den Weinanbau investiert. In allen Weinregionen werden verstärkt Reben angepflanzt, die Menge an produziertem Wein nimmt stetig zu. Die Qualität kommt dabei nicht zu kurz. Moderne Erntemaschinen sowie hochwertige Kellereitechnik tragen viel zur Qualitätssteigerung bei. In Spanien kann man derzeit sicherlich die größten Schnäppchen beim Weinkauf machen. Natürlich sind die altbekannten Tropfen von Traditionsbetrieben aus der Rioja nicht billig, gemessen an der Qualität und auch an der langen Reifezeit aber trotzdem günstig. Unbekanntere Regionen können mit tollen Tropfen überraschen und warten auf ihre Entdeckung.