Shopping Cart

Biowein

Bio-Lebensmittel liegen voll im Trend. Dies haben auch etliche Winzer erkannt und sich auf die Produktion von Biowein und Ökowein umgestellt. Verbraucher und Weinkenner erkennen ebenfalls die Vorteile von biologisch hergestellten Weinen und geben diesen immer häufiger den Vorzug.

Was aber sind die Vorteile von Bio – und Oekoweinen und wo findet man diese Produkte? Hier finden Sie alle interessanten Informationen und Fakten zur Entwicklung von Bio-Weinen, dem Bio-Gütesiegel und den größten Biowein-Produzenten.

Die Richtlinien für die Herstellung von Oekowein wurden von der EU entworfen und regeln den genauen Herstellungsprozess. Beim Anbau von Weintrauben sind chemische sowie synthetische Spritz- und Düngemittel ausdrücklich verboten. Zudem ist der Einsatz von gentechnisch veränderten Weintrauben ausdrücklich untersagt. Die Behandlung der Weintrauben mit Hilfsstoffen natürlichen Ursprungs wie etwa Kupfer oder Schwefel ist bezüglich der verwendeten Mengen ebenfalls streng reglementiert. Auf diese Weise werden die Weintrauben sowie die umliegende Flora und Fauna nicht unnötig mit gesundheitsschädlichen Stoffen belastet.

Die Regeln für die biologische Weinherstellung gehen jedoch über den Weintraubenanbau hinaus. Der Wein darf nicht mit zusätzlichen künstlichen Stoffen (die in den EU – Richtlinien aufgezählt werden) vermischt werden. Dazu gehören beispielsweise Rinderblut oder Metaweinsäure. Zugelassen sind jedoch beispielsweise Saccharose, Milchsäurebakterien, Calziumkarbonat oder Hühnereiweiß und Eiklar. Auch der Sterilisation des Weins durch Bestrahlung und Erhitzung der Weinmaische sind enge Grenzen gesetzt.

Für den Verbraucher sind Bioweine und Ökoweine durch angebrachte Siegel gekennzeichnet. Deren Zahl ist jedoch enorm und führt oft zur Verunsicherung, welchem Siegel denn nun getraut werden kann. In Deutschland ist das Bio-Siegel nach EG Öko-Verordnung Standard. Seltener auf einem Oekowein zu finden ist das europäische Bio-Siegel, auf dem in der jeweiligen Landessprache auf die biologische Landwirtschaft hingewiesen wird. Zudem existieren etliche Verbandskennzeichen, die dem Verbraucher mitteilen, dass es sich beim dem gewählten Wein um Ökowien handelt.

Für den Weinliebhaber ergeben sich einige Vorteile durch den Biowein.

Weinkenner weisen auf die zusätzlichen Geschmacksattribute von Bioweinen hin, die durch den Verzicht auf Zusatzstoffe deutlich werden. Hauptvorteil sind jedoch die reduzierten Gesundheitsrisiken durch den rein natürlichen Weintraubenanbau und den Verzicht auf chemische Behandlung während des Reifeprozesses. Zudem werden über den Kauf von Oekowein gerade die Winzer gefördert, die eine nachhaltige Landwirtschaft unterstützen und ihren Beitrag für gesunde Lebensmittel leisten.